Familienmediation

Bei Konflikten in der Familie - ob unter Ehe-/Lebenspartnern, Eltern-Kindern oder auch unter Kindern bietet sich die Mediation als beziehungsschonendes  und bedürfnisorientiertes Verfahren zur Beilegung des Zwistes an.

 

 

Mediation bei Trennung und Scheidung

 

Geht eine Partnerschaft in die Brüche, dann sind damit auch starke Emotionen verbunden. Außerdem spielt unter anderem die Vermögensauseinandersetzung oder - wenn Kinder zu versorgen sind - das elterliche Sorgerecht eine große Rolle.
 

Ein Rechtsstreit dauert bekanntermaßen mehrere Monate, die Streitwerte bei einer Vermögensauseinandersetzung kosten zusätzliche Anwaltsgebühren.
 

Eine Trennungs-/Scheidungsmediation wird in der Regel schnell und vor allem kostengünstig - ohne Berücksichtigung eines Streitwertes - praktiziert.
 

Danach können sich die Partner wieder respektvoll und wertschätzend begegnen.

 

 

Mediation für Erbschaft und Nachfolge

 

Des Öfteren kommt es vor, dass Familien sich zerstreiten, wenn es etwas zu erben gibt.

Die Mediation bietet hier beziehungsschonende Verfahren, Streitigkeiten schnell und kostengünstig beizulegen.

Eine Erbschafts-/Nachfolgemediation sollte bereits zu Lebzeiten des Erblassers in Erwägung gezogen werden.

Die daraus erzielten Erkenntnisse können dann erbvertraglich geregelt werden. Der Familienfrieden bleibt somit schon im Voraus erhalten.

 

Haben Sie Fragen zur Familienmediation, dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.